Home > Outsourcing > Zahlreiche Unternehmen möchten wieder mehr auslagern

Zahlreiche Unternehmen möchten wieder mehr auslagern

cc by photography.mojado.com

cc by photography.mojado.com

Zahlreiche Unternehmen möchten wieder mehr auslagern. Hauptsächlich größere Firmen investieren dafĂĽr Geld. FĂĽrs Outsourcing war 2012 kein gutes Jahr. Beim BPO und IT-Outsourcing gab es in Deutschland sogar ein Minus von 40 Prozent. Doch die Totengesänge schienen verfrĂĽht gewesen zu sein, denn die Industrie erholt sich wieder. In der Studie „State of Outsourcing 2013“ stellte sich eines heraus: Das Outsourcing ist nicht gestorben. 2013 gehen die Unternehmen mit besseren Outsourcing Plänen und deutlich mehr Schwung an die Pläne heran.

Es wurden zahlreiche Unternehmen befragt, was sie für 2013 planen. Überraschender Weise wollen keine fünf Prozent der Befragten ihr Outsourcing oder ihre IT-Outsourcing Pläne herunterfahren. Ganz im Gegenteil: Fast die Hälfte möchte ihre Application Services noch weiter ausbauen. Circa 40 Prozent möchten ihre Finanzdienstleistungen erstmals von Externen durchführen lassen und circa ein Drittel möchte mehr HR auslagern.

Lagern Unternehmen künftig ganze Prozesse aus? Oder verlassen sie sich auf Hybrid-Modelle? In der Studie stellte sich heraus, dass fast die Hälfte einen Teil des Service auslagert und fast genauso viele auf ein Hybrid-Outsourcing Modell setzt. Die Zahlen verdeutlichen, dass das Inhouse Outsourcing seine Attraktivität verliert. Im Jahr 2013 planen elf Prozent der Befragten, diese Aktivität merklich zurückzufahren. Zumindest moderat zurückfahren wollen 28 Prozent. Ob Onlineshop, Firmen oder andere Unternehmen, weniger überraschend waren die Begründungen: Weltweite Lieferung, Standardisierung und Kosten. Für 87 Prozent der Unternehmen war die Kostenfrage ausschlaggebend.

Die Analysten von HfS merkten aber an: „Die Daten sagen uns, dass die große Mehrheit der Unternehmen es inzwischen als ihre Priorität ansieht, einen Industrie-Standard zu erfüllen.“ Damit im Wettbewerb mitgehalten werden kann, es ist sinnvoller, lieber ein Standard best-in-class zu besitzen, als ein selbst-produziertes, mittelmäßiges Produkt. Doch wie wird die Standardisierung erreicht? Durch auslagern!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks