Archiv

Artikel Tagged ‘Umfrage’

Crowdsourcing-Studie der Universität Bayreuth

28. September 2011 Keine Kommentare

Universitaet Bayreuth

Universitaet Bayreuth

Crowdsourcing ist ein zunehmendes Phänomen in den vergangenen Jahren. “Die Intelligenz der Menge nutzen” heißt es einerseits, “arbeitsrechtlich umstrittene Arbeitsverhältnisse” andererseits.

Crowdsourcing ist eine Strategie des Auslagerns von ursprĂĽnglich im Unternehmen ausgefĂĽhrten Aufgaben an externe Akteure. Der Aufruf zur Teilnahme an einem Crowdsourcing-Projekt erfolgt typischerweise auf speziellen Online-Plattformen und richtet sich an alle interessierten Internetnutzer.

Teilnehmer reichen Lösungsvorschläge ein, die dann von anderen Plattformbesuchern oder vom Initiator selbst bewertet und ausgewählt werden. Häufig wird der beste Vorschlag mit einer Geldprämie belohnt.

Beispiele?!
Lösung von Problemen oder Designaufgaben sowie die Entwicklung neuer Ideen.
Umso interessanter, dass inzwischen auch zu diesem Thema geforscht wird. Am Lehrstuhl für Direct Marketing der Universität Bayreuth führen Michael Liberda und Felicitas Sternke für Ihre Masterarbeit eine empirische Untersuchung zum Thema “Crowdsourcing” durch. Wer Interesse an diesem Thema hat, sollte sich an dieser Befragung beteiligen:

Zur Teilnahme an der Umfrage

(Die Teilnahme an der Befragung dauert nach Aussagen der Forscher ca. 10 Minuten.)

Outsourcing: Deutsche CIOs im europäischen Vergleich mit Besonderheiten

12. August 2011 Keine Kommentare

Der US-amerikanische Service-Provider Cognizant beauftragte die Warwick Business School in London eine Umfrage zum Thema Outsourcing in Europa durchzuführen. Befragt wurden dabei CIOs in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Skandinavien und den Benelux-Ländern. Dabei zeigte sich deutlich, dass deutsche CIOs durch einige Besonderheiten auffielen.

Offenbar setzt in Deutschland jeder CIO auf Outsourcing im IT-Bereich. Im europäischen Schnitt sind es 85 Prozent. 77 Prozent der Deutschen lagern geschäftskritische Prozesse aus, was hingegen unter dem europäischen Schnitt von 81 Prozent liegt. In Sachen Offshoring zeigen sich die meisten CIOs hierzulande als kritischer. Nur 62 Prozent entscheiden sich dafür. In Europa sind dies durchschnittlich 70 Prozent.

cc by Flickr/ re-ality

cc by Flickr/ re-ality

Im Gegensatz zu den anderen Europäern vertrauen Deutsche bei der Abrechnung auf vorher festgelegte Gebühren für bestimmte Leistungen. Auch besonders ist laut der Umfrage, dass die Deutschen einen ungewöhnlich engen Kontakt zu den Providern pflegen und sie am liebsten so nah wie möglich hätten. Das Vertrauen der Chefs ist in Deutschland in diesem Bereich am geringsten. Experten sehen hier den dringendsten Nachholbedarf.

Leitfaden: Outsourcing beim Application Management

15. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by Flickr/ juggernautco

cc by Flickr/ juggernautco

Einer Studie der Ardour Consulting Group zufolge sehen Unternehmen im Bereich des Application Managements (AM) einen dringenden Nachholbedarf. Nur jeder Siebte würde sich hier selbst die Bestnote geben und und nur 23 Prozent ihre eigene Leistungsqualität mit „gut“ beurteilen. Die Mehrheit ist in Sachen AM eher unzufrieden.

Daher hat Ardour einen produktneutralen Leitfaden für das Outsourcing beim Application Management zusammengestellt um den Verantwortlichen praxisnahe Denkanstöße für ihre strategische Orientierung in diesem Bereich zu geben. Firmen haben nach Einschätzung von Ardour ihr Potential beim AM noch lange nicht ausgeschöpft. So zeigt der Leitfaden unter anderem auf, wie man die Effizienz steigern kann.

Vor dem Outsourcing beim AM mĂĽssen der konkrete Nutzen und die Risiken genau geprĂĽft werden und dem internen Orientierungspotential gegenĂĽbergestellt werden. Daraus ergibt sich eine Analyse um die kritischen Business-Applikation zu identifizieren. Auf diese und weitere Punkte geht der Leitfaden genauer ein und bietet auch einen umfangreichen Self-Check. Weitere Infos zu diesem Thema finden sich hier und auch der Kontakt um den Leitfaden zu bestellen…

Umfrage: Outsourcing liegt in Europa im Trend

8. Juli 2011 1 Kommentar
cc by Flickr/ EIProsumidor.net

cc by Flickr/ EIProsumidor.net

Immer mehr Unternehmen setzen auf Outsourcing in immer mehr Bereichen und betreiben das sogenannte Business Process Outsourcing (BPO). Dies bestätigt eine Studie zum Thema IT-Outsourcing der Warwick Business School im Auftrag von Cognizant.

Dafür wurden 250 CIOs und CFOs in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, den Beneluxstaaten und den skandinavischen Ländern befragt. 77 Prozent der deutschen CIOs lagern geschäftskritische Prozesse aus. Dabei wählen 48 Prozent das Ausland. Europaweit setzen 57 Prozent auf Offshoring, wobei Frankreich (88 Prozent) und Großbritannien (66 Prozent) hier deutlich vorne liegen.

Die meisten (85 Prozent) geben dabei Aufgaben rund um ERP-Systeme an externe Anbieter. 77 Prozent der deutschen CIOs setzen auf Outsourcing im Bereich der IT-Beratung. Auch europaweit landet dieser Bereich mit 56 Prozent auf Rang zwei. Dicht dahinter (54 Prozent), auf dem dritten Platz, folgt die Auslagerung von Softwaretesting-Aufgaben. FĂĽr 46 Prozent ist Outsourcing von Business Intelligence-Systemen und Data Warehousing wichtig.